6 Comments

  1. Risotto ist wirklich nicht sooo schwer. Aber so wie du gestern bin ich ansonsten raus. Von Milchreis abgesehen bin ich kein großer Reisfreund. Ich ziehe an Buffets immer die andere Beilage vor, selbst wenn ich Bratkartoffeln zum Hähnchencurry essen muss. *g*

  2. Hallo Isa, der richtige Reis ist für das gute Gelingen von Risotto das wichtigste. Ich kann dir sehr empfehlen keine Mühe zu scheuen diesen “besten” bei Euch erhältlichen zu finden. Bei uns in der Schweiz ist dies “Aquerello.”Ein optimaler Reis, meist die Sorte Carnaroli ermöglicht dir das Korn aussen weich und schmelzig, innen trotzdem mit schönem Biss zu kochen. Der höhere Preis dafür lohnt sich. Herzliche Grüsse, Bernhard

    • Danke für deinen Beitrag, Bernhard. Vielleicht mache ich wirklich mal einen Test und probiere mich durch die verschiedenen Reissorten durch. Allein das wäre ja schon einen Blogpost wert. Danke für die Anregung, Vimala

Erzähl mir was!