2 Comments

  1. Ich muss jetzt arg überlegen, aber ich glaube, Tarte Tatin habe ich noch nie gebacken. Aber sie klingt in der Tat einfach und doch tückisch. Was den Mürbteig angeht, habe ich es mir angewöhnt, den am Abend vor der Verwendung bereits zuzubereiten und ihn notfalls weichzukneten, das erspart mir den Druck, wenn er mal wieder klebt. Aber Mürbteig klebt immer, wenn es schnell gehen soll und er nicht drei Jahre lang gekühlt wurde. Das ist eine universelle Küchenweisheit.
    Danke jedenfalls für die Geschichte und das Bild des Misserfolgs. Passiert halt. Mir ist letztens sogar mein idiotensicheres Rezept für Semmelknödel-Gugelhupf so gründlich misslungen, dass ich am liebsten an den Südpol ausgewandert wäre. Zu solchen Sachen kann man im Blog auch immer mal stehen. Gerade weil ich als Leser mich mit der Situation so gut identifizieren kann. Das mit dem Pfannenstiel hätte mir übrigens auch passieren können. Ich habe es auch schon fertig gebracht, ein Backblech ohne Handschuhe aus dem Ofen holen zu wollen. Das sind so Rumpelstilzchenmomente, die dem Leben Würze geben. ^^

Erzähl mir was!