7 Comments

  1. Hihi…das passiert mir auch, meistens nasche ich auch schon mal während des Shootings^^
    Aber eine sehr schöne Idee, das werde ich auf alle Fälle mal probieren. wir müssen uns auch noch Tomatenpflanzen holen, unsere sind dieses Jahr nix geworden ;(
    Liebe Grüße
    Elsa 😉

    • allesvonherzen

      Bei mir waren es letztes Jahr die Sonnenblumen. Ich liebe Sonnenblumen auf dem Balkon aber die selbst gezogenen waren entweder sofort von fiesen Schädlingen befallen oder aber wollten nicht recht wachsen.

  2. Ich habe eigene Tomaten. Ich habe mich in diesem Jahr wegen der unsicheren Wohnortlage entschieden, ins Gemüsebeet nur Blumen zu setzen, aber Tomaten müssen sein. Die stehen auf der Terrasse in zwei 80l-Mörtelkübeln. Oder werden vielmehr stehen. Mit den Dingern kann man notfalls ja umziehen … *grins*
    Eine Pflanze habe ich von einer Freundin meiner Mutter schon geschenkt bekommen, morgen auf dem Pflanzenmarkt folgen die übrigen, weil auf unseren Fensterbänken nicht genug Platz zum Selberziehen ist (oder nur dann genug Platz wäre, wenn ich es einen handfesten Streit mit Mutter Zeilenende ankommen ließe) … Genug zum Haltbarmachen bleiben allerdings nie übrig. *hust*

    • allesvonherzen

      Na gut, bei der Wohnsituation ist das natürlich völlig verständlich. Mit geschenkten Tomatenpflanzen hatte ich bislang immer das Problem, das die nach einiger Zeit voller Schädlinge waren oder diese zumindest vermehrt angelockt haben. Wenn ich mir Tomatenpflanzen selber kaufe, ist das selten so und wenn ich sie selbst ziehe, hatte ich das Problem noch nie.
      Da wir einen riesigen Balkon haben, passen da mehrere Meter Tomatenpflanzen drauf, von daher ist das mit der Menge selten ein Problem 😀 Dieses Jahr wird es aber nicht so üppig, mir fehlt die Zeit und die Lust am Gärtnern.

      • Vier Tomatenpflanzen heute tatsächlich auch eingezogen. Gerade so vor einem riesigen Regenguss. Das wird ein lustiger Sommer.
        Was die Schädlinge angeht, siehst du mich ratlos. Ich hätte aber mit Tomaten eh nie Probleme. Mit Kürbis, Kohlrabi, dicken Bohnen und Paprika schon. Aber meine Tomaten sind, egal aus welcher Quelle, unverwüstlich.

        • allesvonherzen

          Paprika und Bohnen gehen bei uns wie Unkraut. Kohlrabi mag ich nicht und für Kürbisse haben wir dann doch nicht genug Kapazität. Wachsen die in Kübeln oder Kästen oder brauchen die richtige Beete? Viel Spaß bei der Tomatenernte, vielleicht klappt’s ja doch mit dem Trocknen/Haltbar machen.

          • Kürbis im Kübel klappt so weit ich weiß schon. Aber bei mir haben sie nicht mal im Freiland funktioniert. Und die Zucchini (die ja auch ein Kürbis ist) erst, als ich sie vom Kübel ins Freiland umgesiedelt hab. So mehr oder weniger.

Erzähl mir was!