5 Comments

  1. Eine sehr viel bessere Variante als Cake Pops (*groar*) und Biskuit geht halt manchmal daneben. Gerade, wenn man nicht auf das Rezept hört. Sonst bin ich da liberal, aber beim Biskuit gilt: Halt dich ans Rezept oder du wirst dafür büßen. Spätestens wenn du von den Rumkugeln einen Kater hast. 🙂

    • Cake Pops hab ich noch nie gemacht. Warum macht man die? Ich dachte die werden in so Formen gebacken? Und ja, ich wusste, irgendwo muss man sich ans Rezept halten. Jetzt weiß ich wieder, wo. Und bei Macarons! Die hab ich aber auch noch nicht gemacht. Stehen allerdings auf der Liste.

      • Ich kenne Cake Pops eigentlich nur mit zerbröseltem Rührteig, der mit Frosting vermischt und mit Schokolade umhüllt wird. Funktioniert auch mit Biskuit, schmeckt aber nicht halb so gut wie Rumkugeln. Und für mich als Ästhetik-Verweigerer ist das ja ohnehin nichts. *g*

Erzähl mir was!